Der Kunstmaler, Schriftsteller u. Autor

AUS WÜRGAU IN DER FRÄNKISCHEN SCHWEIZ

 

Seit mehr als 50 Jahren widme ich mich der Kunstmalerei in Öl und Acryl. Ohne eine feste Stilrichtung oder einem starren System bringe ich meine Ideen malerisch sowohl auf Leinwand, als auch auf Holz.

 

Das Erschaffen von Skulpturen aus Holz, Stein und Metall ergänzt meine künstlerische Leidenschaft.

 

Zusätzlich widme ich mich ab und an meinen Schriftstellerambitionen sofern dies zeitlich möglich ist.


Von mir veröffentlichte Bücher sind gespickt mit einer gepfefferten Portion Sarkasmus und in Teilen mit viel Humor verfasst.

 

Mit meiner Kunst bezeichne ich im Weitesten Sinne meine Tätigkeit, die ich auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet habe.

 

Ein kurzer Schwenk zu meiner beruflichen Lebensgeschichte:

Ursprünglich war ich jahrzehntelang als selbstständiger Kaufmann für Industriefussböden im Aussendienst unterwegs. Bereits während dieser frühen Phase begann ich mit der Kunstmalerei.

 

Anschliessend führte mich der Weg in die interessante Welt der Raumgestaltung.
Zwanzig Jahre lang betrieb ich fünf familieneigene Teppichbodenmärkte mit mehreren Angestellten, die z.T. von mir für ihre jeweiligen Tätigkeitsbereiche ausgebildet wurden.

 

Daneben führte ich zwei eigene Landgasthöfe mit entsprechendem Personal. So erhielt ich als verantwortlicher Gasthofbetreiber z.B. für die Ausbildung von Jungköchen von der Industrie- und Handelskammer eine anerkennende Belobigung, welche selbstverständlich durch meine einsatzfreudigen Mitarbeiter mit ermöglicht wurde.

 

Zuvor bildete ich während meiner 4-jährigen Bundeswehrzeit zeitweise Rekruten zu Soldaten aus.

 

Viele wertvolle Erfahrungen u. Erkenntnisse aus diesen früheren Tätigkeiten möchte ich nicht missen.


Nun wieder zurück zu meinem Künstlerdasein:

Meine Bildwerke sind als schöpferische Arbeit mehr als nur Gestaltungsformen, bisweilen sind sie auch der Ausdruck einer inneren Bewegung.

 

In meiner oft zeitkritischen Malerei bildet sich ein Akt der Befreiung.

Mit Worten kann man dies nie gänzlich erklären, aber sie kann bestimmte Hinweise geben, Kritik darstellen und/oder Unzufriedenheit zu Themen wie beispielsweise die Euro- u. Bankenkrise, den Kirchenskandalen, Kriegen, vergangenen Ereignissen oder aktuellen Geschehnissen widerspiegeln.

 

Natürlich beschäftige ich mich sehr gerne mit der heilen Welt, der Moderne, dem fraulichen Akt und der Landschaftsmalerei. Diese Stilrichtungen gehören zu meinem steten Repertoire.
 
Die vielschichtigen Bilder sind tiefliegend und nicht effekthascherisch, sie erfordern mitunter Zeit und etwas Mühe vom Betrachter, sich in diese Bilder hineinzubegeben.

 

Vernissagen, weit über den fränkischen Raum hinausgehend, begleiten mich während meinem künstlerischen Schaffen. So stellte ich bereits in Itupeva (liegt im Bundesstaat Sao Paulo in Brasilien) meine Kunstwerke aus.

 

Gerne erwarte ich Ihre Anfrage zu einem bestehenden Werk oder zu einem Ihrem Wunsch entsprechenden Auftragsarbeit.
 

Ein spezielles Preisangebot halte ich für Sie bereit.


Ihr
Klaus Franz Gratus Knauer

 

Gold glänzt, Kunst adelt!

Leonie. Die neue Künstlergeneration
Leonie.
Die neue Künstlergeneration